So halb OT:

„Der Trend zum Kreationismus ist ungebrochen“
[…]
SPIEGEL ONLINE: Ab wann gilt man in Ihrer Studie als Evolutions-Skeptiker?

Graf: Wenn man auf mehr als 80 Prozent der Fragen Antworten gibt, die sich nicht mit der Evolutionstheorie vereinbaren lassen.

SPIEGEL ONLINE: Sind das alles religiöse Eiferer?

Graf: Nein, keineswegs. Zwar hängen religiöse Überzeugung und Evolutionsskepsis zusammen. Aber viel stärker wirkt sich ein naives Wissenschaftsbild aus. Knapp 15 Prozent der befragten Erstsemester haben keine Ahnung, wie Wissenschaft funktioniert. Da wird gesagt: „Wissenschaft ist doch auch nur dogmatisch.“ Viele stellen sich vor, wir würden Steinchen für Steinchen ein großes Mosaik der Wahrheit zusammensetzen. Sie wissen schlicht nicht, dass jedes wissenschaftliche Wissen immer nur vorläufig ist und jede Aussage überprüfbar sein muss.

SPIEGEL ONLINE: Woran liegt das?

Graf: Wenn jemand nach 13 Schuljahren noch nicht einmal ahnt, wie Wissenschaft funktioniert, dann läuft dort etwas schief. Vielfach thematisiert die Schule Wissenschaftstheorie überhaupt nicht. Sie muss das Thema Evolution umfangreicher angehen – und vor allem früher, nicht erst in der 9. und 10. Klasse.
[…]

Das unterschreibe ich sofort.
Desweiteren ist es ja einfacher, sich die Welt selbst zu erklaeren bzw zu „machen“ (gemaess Pippi Langstrumpf „ich mache mir die Welt, wie sie mir gefaellt“), ohne das diese Ideen einer wissenschaftlichen Beweisfuehrung standhalten muessen. Das waere ja vermutlich auch reaktionaer. Uiuiui, Tiffy.


0 Antworten auf „So halb OT:“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


neun − acht =