Archiv für Oktober 2011

Neues an der „kranke Produkte“ Front:

Pacifeeder

mast im autositz

An dieser Front haben alle verloren…

Latte-Mom bashing die 100.000ste *gaehn*
Doch, doch, auch ich mag keine Schwaben (der Schwabe an sich ist ok, aber der Gedankenschwabe, der genausogut aus Fulda, Flensburg, Fuerstenfeldbruck kommen kann….). Ich mag auch keine anderen Muetter, ausser denen, die ich mag und Latte Macchiato mag ich ueberhaupt nicht, ob mit Kuh oder Soja – Milchmixgetraenke sind eklig.
Nicht halb so eklig aber wie das Gegeifer in den Kommentaren zu diesem „ironischen“ Fakeinterview.
Man fragt sich ob eigentlich grundsaetzlich immer dieselben Einzeller in den Kommentarabteilungen der Online-Presse rumkriechen.
Da werden Brueste mit Penissen verglichen und stillen mit scheissen.
Das sagt dann doch sehr viel ueber Mysoginie, Selbsthass, Koerperfeindlichkeit und generelle Unkenntnis von Anantomie und Physiologie des menschlichen Koerpers.
Da stilisieren sich auf der anderen Seite die Schwaben zur unterdrueckten Minderheit, die noch weniger Ansehen als Frauen schlagende Muslime besitzen.
Das sagt dann eben auch sehr viel ueber die Provinz und das konservative Politikverstaendnis.

Beiden Seiten moechte man zurufen:
Heult doch! Aber im Keller, wo niemand sonst sich mit euren minderwertigen Problemen befassen muss.
Tresenschlampen: Macht doch Raucherkneipen auf, da kommen keine Muetter.
Lattemoms: Kuh- und Sojamilch sollten stillende Muetter garnicht soviel in sich reinkippen, geht doch lieber in den Park und trinkt Bier.

Update: Interessant auch hier beim Praschl.

Und jetzt noch was unterhaltsames:
Mein Kind ist geiler als dein Kind