Archiv der Kategorie 'Schwanger'

Super Artikel!

http://diestoerenfriedas.de/gewalt-in-der-gynaekologie-geburt-und-dammschnitt/

von facebook zensuriert,

dann eben hier:
http://alvarezerrecalde.com/portfolio/el-nacimiento-de-mi-hija/

Warnung: Eso-Dummschwatz

Warnung an werdende Mütter…

Am besten ja der letzte Abschnitt:
„Sie fanden heraus, daß die Jungen mit Ultraschall signifikant öfter Linkshänder waren als die anderen, und führten dies auf eine Gehirnschädigung im Mutterleib zurück. Die größten Unterschiede wurden bei den nach 1975 geborenen Männern festgestellt, als es üblich wurde, daß die Ärzte eine zweite Ultraschalluntersuchung etwas später in der Schwangerschaft anordneten. Solche Männer waren zu 32 Prozent häufiger Linkshänder als jene in der Kontrollgruppe.[1]
Die Medizin kann bis heute Linkshändigkeit nicht wirklich erklären. Auffallend ist jedoch, daß die Bevölkerungsgruppe mit einem weit überdimensionalen Anteil an Linkshändern die Homosexuellen sind.“

Mir ist schlecht.

Ach so, die Spinner sind das:
Esowatch

Congrats Ina May Gaskin!

Ina May Gaskin, Hebamme und Birthing Advocate, hat den alternativen Nobelpreis erhalten.

Wir gratulieren und danken fuer viele Jahre Arbeit im Dienste der Frauen!

Lilith?

Zufällig bin ich heute auf den sog. „Lilith-Komplex“ gestossen.
Genau gesagt, in dem Artikel: http://www.stillen.at/aktuelles/news/ausgabe_2007/Lilith.html
Hier gibts auch was:
Der Lilith-Komplex und die Gesundheit des Mannes (pdf) – jaja, es ist halt in einer Zeitschrift für Männergesundheit…
Buch hab ich mir jetzt mal bestellt, ich berichte dann weiter.

Maternal Health is a Human Right!

(for the international audience: todays post in english)

After reading this horrible story: Who controls childbirth — expectant moms or doctors? about hospital staff fuckin‘ up a womans birth and leaving her alone with the aftermath of guilt trips and depression (now i fully understand the term „birth rape“), the Amnesty International report on maternal health in the US did not come as such a big surprise…
You don‘t need to be a „holistic mom“ to deeply fear the stuff that is going on in hospitals these days…

Clit revisited…

Unter dem Ttiel „Klitoris – die schöne Unbekannte“ findet sich in der österreichischen Hebammen-Zeitung ein interessanter Artikel über die Clit.
Auch dort zu finden: ein Review des Films „Orgasmic Birth“.
Da möchte man glatt nochmal schwanger sein… Sectio ist nämlich total ungeil, Gebären dagegen kann ausgesprochen vielschichtig, interessant, sexy und mächtig sein.

Mal was ohne Muttermilch (oder zumindest fast):

http://radicaldoula.com/
Dieses Blog hab ich zufällig entdeckt und beim durchklicken bin ich auf folgendes gestossen: abortion doulas
Erster Moment – wie bitte? Drehn die Amis jetzt ganz durch?
Zweiter Moment – hm… Macht vielleicht doch irgendwie Sinn…
Dritter Moment – ja, das macht auf jeden Fall Sinn, wenn man die Doula als eine Frauen-Helferin betrachtet.
Ob sowas auch in Deutschland funktionieren würde?

(Was ist eigentlich eine Doula? Sehr gut erklärt in diesem Artikel von Ulrike Binias)

Nochmal Embryotox:

Letzthin gab es etwas Aufregung, weil Embryotox (Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum für Embryonaltoxikologie) keine Nicht-Fachleute per Telefon mehr beraten will (per Mail geht es aber noch).
Das hatten sie ja schon mal angekündigt, nun wurde es wahr gemacht.
Aber siehe da, sie haben ihre Website neu gemacht, sodass man die wichtigsten Sachen selber online nachsehen kann:
http://embryotox.de/
Scheint noch nicht ganz vollständig zu sein, sieht aber schon gut aus.

Und noch mehr himmelschreiende Dummheit:

Hier kann man nicht vernünftig drauf verlinken, aber da gehts hin:
Kornelia Buczek.
Integration, blabla, pipapo, aber bitte: die Frau schön im Liegen am gebären, zum Pressen „angeleitet“, und plötzlich kommt aus dem nichts ein frisch geföhntes Baby. Wie im schlimmsten Ami-Film.
Kann man nicht einmal was realistisch zeigen? Ach so, die Realitäten in deutschen Kliniken sind ja auch eher unerfreulich, schon klar…